23. November 2021

Roségold

Roségold besteht aus Gold, Kupfer und Silber.

Es enthält etwas mehr Kupfer als Silber und hat einen warmen, leicht ins rötliche changierenden Goldton.

Roségoldlegierungen haben nahezu die selben Eigenschaften wie Gelbgoldlegierungen:

750/- Roségold (18 ct.)

  • ist besonders hochwertig.
  • Es lässt sich wunderbar schmieden und dabei auch besonders gut härten. Es eignet sich vor allem für komplexere Schmuckstücke und hat einen besonders schönen, warmen Goldton
  • Härte nach Vickers: ca. 150-230

 585/- Roségold (14 ct.)

  • verbindet gute metallurgische Eigenschaften mit einem nicht ganz so hohen Preis. Auch 585/- lässt sich gut schmieden und verarbeiten.
  • Der Goldton ist etwas heller als bei einer 750/- Legierung.
  • Härte nach Vickers: 140-230

 333/- Roségold (8 ct.)

  • ist nicht empfehlenswert.
  • 333/-Gold neigt aufgrund der hohen Menge an Kupfer zum Anlaufen.
  • Es hat das schlechteste Preis/Leistungs-Verhältnis, da es schwierig zu verarbeiten ist, aber fast kein Gold enthält.

Manche alte Legierungen, oder industriell gefertigte Ware enthält statt Silber einen hohen Zinn Anteil, was nicht nur zu Ausschlägen beim Träger führen kann, sondern auch den Wert des Materials noch einmal erheblich herunter setzt.

Edelmessing  - würde der Goldschmied sagen.

Rotgold besteht wie Gelbgold aus Gold, Kupfer und Silber, hat aber einen höheren Kupfer-, dafür einen niedrigeren Silber-Gehalt als Gelbgold, um den Goldton in eine rötlichere Farbrichtung zu lenken.

Richtig rotes Rotgold enthält nur sehr wenig Silber, dafür aber sehr viel Kupfer. Der hohe Kupferanteil sorgt dafür das es zum Anlaufen neigt.

Daher sind Roségoldlegierungen oder Gelbgoldlegierungen empfehlenswerter.

Wenn Sie sich für Rotgoldschmuck interessieren, sollten Sie einmal ein Stück aus Rotgold anprobieren um herauszufinden ob es zu Ihrem Hautton passt.

Aufgrund des hohen Kupferanteils kann es zu unerwünschten Reaktionen mit der Haut kommen, besonders bei niedrigkarätigen Legierungen.

Rotgoldlegierungen haben ähnliche Eigenschaften wie Gelbgold Legierungen:

750/- Rotgold (18 ct.)

  • ist besonders hochwertig.
  •  Aufgrund des hohen Goldgehalts neigt es kaum zum Anlaufen.
  •  Härte nach Vickers: ca.170 - 270

 585/- Rotgold (14 ct.)

  • verbindet gute metallurgische Eigenschaften mit einem nicht ganz so hohen Preis.
  • Es zeigt allerdings schon eher eine Affinität zum Verfärben als 750/- Rotgold.
  • Härte nach Vickers: ca. 130-230

 333/- Rotgold (8 ct.)

  • ist nicht empfehlenswert.
  • 333/-Rotgold neigt aufgrund der hohen Menge an Kupfer extrem zum Anlaufen.
  • Es hat das schlechteste Preis/Leistungs-Verhältnis, da es schwierig zu verarbeiten ist, aber fast kein Gold enthält.

Arntz – verantwortungsvoll und nachhaltig

Recycelte Edelmetalle

Der Umwelt zuliebe fertigen wir unsere Schmuckstücke aus recyceltem Edelmetall. Wir verwenden Edelsteine aus verantwortungsvollen Quellen.

Nachhaltig

Alle Stücke werden von uns selbst in eigener Werkstatt in München in Handarbeit hergestellt.

Unschädlich

Wir verwenden keine normalerweise Allergie-auslösende oder gesundheitsschädliche Zusätze.

Wir legieren unsere Metalle selbst – so wissen wir immer genau, was drin ist!

Kompetenz aus Meisterhand

Wir beraten Sie ausführlich! Gerne können Sie uns über das Kontaktformular, per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Oder kommen Sie persönlich in unserem Geschäft in der Münchner Innenstadt vorbei.

Termin vereinbaren

Ladengeschäft

Passage Kaufingertor
Kaufingerstr. 9
80331 München

Öffnungszeiten im Advent:

Mo-Fr: 10-19h

Sa: 10-18h

Netzwerk

In den sozialen Netzwerken können Sie uns jederzeit kontaktieren und erfahren regelmäßig mehr über unser Unternehmen.